Volkszählung 2011

Der Entwurf zur Volkszählung 2011 wurde heute durch die große Koalition verabschiedet. Dabei sollen auch Religionszugehörigkeit und Migrationshintergrund abgefragt werden. Dies geschehe aus Gründen Informationen zu demographischen und sozialen Tatbeständen zu erhalten.

Da frage ich mich doch warum eine Volkszählung wieder aufgenommen werden soll, wo doch die letzte Volkszählung 1987 unter heftigen Protesten in der Kritik stand. Und die ursprüngliche Erhebung vom Bundesverfassungsgericht gekippt werden musste.

Urspünglicher Enwurf der Auskunftsbogends der Volkszählung 1987, welcher gekippt werden konnte
Urspünglicher Enwurf des Auskunftsbogends der Volkszählung 1987, welcher gekippt werden konnte

Sich nicht zählen zu lassen, ist eine Ordnungswidrigkeit – so staatsgefährdend wie falsches Parken oder zu schnelles Fahren – und entsprechend mit einem Bußgeld zu ahnden. Viele Bundesbürger/-innen machten davon gebrauch. Das Gericht rechtfertigte das harte Vorgehen des Innenministeriums und der Polizei: „Das Anliegen des Senators, vor den Aktivitäten der Volkszählungsgegner zu warnen, rechtfertigt auch einen Hinweis auf Betätigungen im Mehringhof. im Rahmen der politischen Auseinandersetzungen war es insoweit gerechtfertigt, diese Veranstaltungen als Aktionen eines ‚terroristischen Umfelds‘ zu werten.“ (Aus der Urteilsbegründung des Landgerichtes Berlin, 1988.)

Der Boykott war aber nicht unbegründet, denn die Volkszählung hatte es unter dem 3. Reich ermöglicht andersartige Rassen unter der Bevolkerung ausfindig zu machen und war ein Vorbote des Holocausts. Hier der Auszug aus Wikipedia dazu:

Die Zählungen von 1933 und 1939 während der Zeit des Nationalsozialismus waren gleichzeitig Volks-, Berufs- und Betriebszählungen und wurden wie die von 1925 von dem Bevölkerungswissenschaftler Friedrich Burgdörfer geleitet. Die Ergebnisse beider Volkszählungen bildeten die wichtigste Voraussetzung zur Festlegung der zur späteren Deportation vorgesehenen Bevölkerung. Bereits in der Zählung vom 16. Juni 1933 wurden etwa eine halbe Million „Glaubensjuden“ erfasst. Mit der Zählung 1939 wurde für alle Juden, „Mischlinge“ und Ausländer eine „Ergänzungskarte“ ausgefüllt, die als Grundlage für die Reichskartei der Juden und „jüdischen Mischlinge“ im Sinne der NS-Rassengesetzgebung diente. Diese enthielt Namen, Geburtsnamen, Wohnung, Geschlecht, Geburtstag, Religion, Muttersprache, Volkszugehörigkeit, Beruf und Kinderzahl unter 14 Jahren des jeweiligen Haushalts.

Das Statistische Reichsamt erstellte daraus auf Anordnung des Reichsinnenministers Wilhelm Frick vom 17. Mai 1939 eine „Volkstumskartei“, die, so der Historiker Götz Aly, der „Schlußstein in der Erfassung der Juden“ und die bürokratische Voraussetzung ihrer Deportation und Vernichtung wurde[4]. Da es sich dabei um keinen Missbrauch, sondern von Anfang an gewollte Ergebnisse handelte, erläuterte die „Statistik der Deutschen Reiches“ 1936 zum Zweck der Sonderzählung, um „einen Überblick über die biologischen und sozialen Verhältnisse des Judentums im Deutschen Reich“ zu bekommen, „im Hinblick auf die grundsätzliche Umgestaltung, die in der Stellung des Judentums zu seinem deutschen Wirtsvolk durch die nationalsozialistische Regierung herbeigeführt worden ist“[5].

Vermutlich wird es also wieder Tränengas und Hausdurchsuchungen bei den Gegnern der Volkszählung geben, so geschehen 1987 bei der Durchsuchung der Büros der Boykott-Initiative und der Büros des Netzwerk Selbsthilfe e.V. in der Nacht zum 1. Mai.

Ach ja, wie war das nochmal?

Demokratie muss von jeder Generation zurückerkämpft werden.

Na dann an die Eddings😉. Also ich werde alles mit großer, dicker Schrift schreiben, damit man es auch gut lesen kann😉. Das kommt ja schließlich unseren Überwachungsstaat Staat zu gute.

Quellen:

heise.de

netzwerk-selbsthilfe.de

2 thoughts on “Volkszählung 2011

  1. LastGunman Mai 26, 2009 / 8:25 pm

    Tja, warum eine Volkszählung…

    Warum machen 2010/2011 die ganze EU + Japan + USA + Russland + Kanada + Neuseeland und vielleicht noch einige andere Länder, die nicht in Wikipedia aufgeführt wurden, eine Volkszählung.

    Zufall?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s