1984-Masterplan Teil 1 geleakt

  1. Einfühung von Zensur durch Erweckung emotionaler Dispanz (Kindermissbrauch, Babys, Kätzchen, Robbenklopper, Snuff). Simple erste Sperrungen per DNS, umgehbar.
  2. Es formiert sich eine dynamische Anti-Zensur-Fraktion, welche die Umgehbarkeit der Sperren hervorhebt. Man hält durch Einbeziehung karikativer Vereine dagegen. Einige Regierungsnahe werden eingesetzt, den anderen verspricht man sich verstärkt um die Belange von Kind ern/Tierschutz zu kümmern.
  3. Erklärung man stimmt mit der Position der Umgehbarkeit von DNS-Sperren überein (es wird behauptet man akzeptiert die Meinung der Kritiker) und beschließt die Einführung des Hybridmodells (DNS-Sperre, Inhaltskontrolle von Datenstreams) am Bespiel England.
  4. Ausweitung der Sperren auf andere Themengebiete (Snuff, Pro-Anna-Seiten, Leakseiten, Hackerszene-Seiten, Glücksspiel). Hierbei wird die weiter aufkommente Anti-Sperrenfraktion damit gebremst, dass die Vorteile hervorgehoben werden, dass auch zivile Seiten, welche Fishing und Abmahnmissbrauch begehen davon betroffen sind. Hier sollte immer argumentiert werden, dass diese Seiten Rechtsbruch begehen und dieser zu unterbinden ist. Weiter soll der Schutz von unschuldigen Bürgern in den Vordergrund rücken.
  5. Sobald diese Sperren im Umlauf sind lässt man 2 Jahre Gras über die Sache wachsen.
  6. Man beschließt jetzt auch auf Drängen der Contentindustrie Seiten zu sperren, welche aktiv Uhrheberrechtsbestimmungen brechen. Extremistische Seiten führt man auch mit auf um eine Argumentationsgrundlage zu haben und so zumindest auf eine breite Zustimmung zu hoffen.
  7. Unter der Fahne für mehr Informelle Selbstbestimmung beschließt man, dass jetzt auch Seiten besperrt werden können welche Unternehmenskritische Äußerungen enthalten und welche Persönlichkeitsrechte nicht wahren. Damit hat man ein aktives Instrument gegen alle privaten Foren und Communitys.
  8. Soziale Netze werden dazu verpflichtet der Regierung lesenden Zugriff auf deren Datenbanken zu ermöglichen um terroistische Netzwerke aufdecken zu können. Es wird darauf gehofft, dass seitens der Antizensur-Gegner Angriffe auf Regierungsserver oder sogar gewaltätige Ausschreitungen stattfinden um diesen Eingriff zu legitimieren. Wenn nicht wird es inszeniert oder ein deratiges Vorkommnis gehypt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s