Laien als Präsidentin?

In letzter Zeit fangen meine Blogpost-Titel immer mit Fragen an. Das liegt vor allem an den Ungeheuerlichkeiten, welche einem entgegenschlagen. Kaum ist die Netzsperren-Diskussion verebbt und die Regierung schüttet weiterhin Erde auf das beschlossene Gesetz um es später wieder auszugraben anstatt es zu pfählen, werden Worte laut Zensursula könne Köhlers Amt als Bundespräsidentin übernehmen. Köhlerine hatte sein Amt als Bundespräsident aufgegeben, weil die Kritik an ihm den notwendigen Respekt für sein Amt vermissen lässt. Was er damit meint kann ich nur mutmaßen. Viel eher lässt das Hinschmeißen einer solchen Position wegen ein bisschen Gegenwind durch berechtigte Kritik den Respekt vor dieser Position vermissen. Aber nun gut, fnord die Zeit wird es zeigen, warum Köhler wirklich sein Amt abgegeben hat😉, denn was ist die Steigerung von Kohl? … Köhler! Wer weiss schon, ob er nicht irgendeinem Waffenlobbyisten sein Ehrenwort gegeben hat? Ich wiederhole: sein Ehrenwort!

Zensursel mag doch die Plumpen und die Lauten, da helfe ich immer wieder gerne aus. Plump gesagt, ist sie wegen Einbringung grundgesetzwidriger Gesetze nicht tragbar als Präsidentin! LAUT GESAGT, IST SIE WEGEN EINBRINGUNG GRUNDGESETZWIDRIGER GESETZE NICHT TRAGBAR ALS PRÄSIDENTIN!

Update 03.06.2010:

Zensursula ist angeblich aus dem Rennen. Na Plumpe und Laute können also doch was bewirken.

Bild:

Das Artikelbild wurde von mir selbst erstellt und ist unter der CC-BY-SA 3.0 freigegeben. Es enthält das Bild ursel4 welches von imazined erstellt wurde.

3 thoughts on “Laien als Präsidentin?

  1. dieblaueneu Juni 2, 2010 / 11:01 pm

    Ich denke ihr geht mit euren Angriffen ziemlich weit unter die Gürtelinie, dass ist schon Hardcore Politporno.
    Ob Hardcorporno mit Darstellungen in denen Frauen wie Schweine behandelt werden, die man anpinkeln kann, analdehnung vornehmen oder ihnen ins Gesicht treten frei für minderjährige zugänglich sein dürfen, allein dadurch, dass sie sich selsbst als über 18 jährig bezeichnen halte ich für mehr als diskussionswürdig.

    Pornos mit Minderjährigen gehören sowieso nicht ins Netz.

    Im übrigen sind die Zeiten in denen man davon reden konnte, dass Pornofilme der Beseitigung einer verklemmten Sxualmoarl dienten – jedenfalls in Deutschland vorbei.

    Jeder Volljährige hat das Recht seine sexuellen Gelüste auszuleben, das kann er auch -gleich ob hetero,Lebo oder homo und das sollte er mit Gleichgesinnten im nicht kommmerzielen Rahmen dafür und nur dafür würde ich mich mit aller kraft einsetzen. Die zeiten der verklemmten Prüderie müssen vorbei sein!

    Ihr aber redet letzlich nur einer gigantischen Industrie das Wort, die die Sexualität des Menschen nun wirklich in allen Bereichen gnadenlos kommerzialisiert hat. Beante uhse wird sogar an der Börse gehandelt. Ist euch klar, dass ihr damit unsere Sexualität, dem man sich als Trieb nciht enziehen kann, den bösartigsten Geschäftmachern auslierfert, die man sich denken kann. Das parasitäre Finanzsystem macht uns so alle zu seinen Huren. Findet ihr es gut, wenn Studentinen sich im Internet—nicht aus Freude am Sex— sondern weil sie die kröten brauchen, in aller wie Vieh abpritzen oder anpinkeln lassen . Und dafür soll jetzt die Freiheit des Internets herhalten. Ihr habt jedes Maß verloren.

    Ich möchte mal erleben wieviel Pornofilme in Internet bleiben, wenn die Darsteller dafür nur mit der Befriedigung ihrer eigenen Lust entlohnt würden.

    • redwolf2222 Juni 2, 2010 / 11:34 pm

      Hallo dieblaueeu,

      ok, du setzt jetzt etwas mit den Artikeln in Zusammenhang was nicht im direkten Zusammenhang mit ihm steht und stellst vielen Fragen. Ich will versuchen ein paar Antworten zu finden. Ich bin kein Mitglied der Piratenpartei, leiglich Sympatisant. Darum die Frage: Wer ist Ihr?

      Das Internet zeigt vor allem eines auf: Die sexuelle Vielfalt der Menschen in ihren guten und in ihren schlechten Seiten. Im übrigen sollte es jedem selbst überlassen werden ob er/sie wie du anschaulich darstellst wie ein Schwein behandelt werden will, das man anpinkeln kann, Analdehnung vornehmen oder ins Gesicht getreten werden will. Solange es die freie, ungezwungene Entscheidung dieser Person ist, keine Freiheit dritter tangiert wird und keine schwere Körperverletzung vorliegt.

      Wie man Kinder vor dem Zugang zu so etwas schützt ist eine ganz andere Diskussion. Und natürlich ist derartiges Material von Schutzbefohlenen im Netz zu verurteilen und zu entfernen.

      Was die Pornoindustrie angeht, die hat „dank“ des Internets“ eh einen schweren stand und wird von Amateurpornoproduzenten überhäuft.

      Vielleicht interessiert dich dieser Artikel dazu:

      Die Pornoindustrie – Another one bites the dust

      Das deutsche Studenten oder Studentinnen sich wegen des schlechten Sozialsystems im Internet ausziehen kann ich mir nur schwer vorstellen. Erstens kenne ich genung Studenten/-innen persönlich keiner davon muss sich derartiges antun und zweitens gibt es doch andere Jobs die diese annehmen können. Wir sprechen hier immer noch von Deutschland mit einer „noch intakten“ Mittelschicht, wo Armenprostitution nicht die Regel stellt. Einzelfälle gibt es aber immer, dass wird keine Gesetzgebung abschaffen können. Schau dir Amerika an, in dem Prostitution verboten ist.

      Subsidaritätsprizip ist das Schlagwort.

      In der Hoffnung den Wolf in dir nicht zu erzürnen und friedlich zu stimmen

      redwolf2222

  2. ebook leser Juni 3, 2010 / 4:56 am

    Nach dem Rücktritt von Horst Köhler, vom höchsten Amt in der Bundesrepublik Deutschland soll es nun die Ursula von der Leyen machen. Bis auf ihre Zensurmanie scheint sie mir eine recht patente Frau zu sein. Nun wir werden sehen, wie sie sich im Amt macht. Bei ihr scheint aber nicht die Gefahr bestehen, dass sie wie der Köhler Fahnenflucht begeht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s