ARDs Monika gegen Google, Apple und Vodafone

WDR-Intendantin Monika Piel ist Vorsitzende des ARD. In einem Interview mit dem Tagesspiegel sprach sie sich vor kurzem für ein Bündnis der ARD mit Springer gegen Google, Apple und Vodafone aus. Dabei könnte es z.B. auf eine gemeinsame Plattform der „Qualitätsanbieter“ hinauslaufen, auf den gemeinsam Inhalte publiziert würden. RTL und Pro 7 werden ebenfalls als mögliche Partner angesehen.

Google wird laut Piel als starke Bedrohung für die ARD angesehen – warum ist mir schleierhaft. Stellt die ARD nicht öffentliche, durch Gebüren finanzierte Sendungen bereit? Was schert sie da Google oder geht es hier um Prestige? Geht es nur darum, dass ihr Onlineportal nicht weiter durch Klagen von Privatanbietern beschnitten werden soll und kommt es genau deswegen zu solch einer Kooperation? Letztes Jahr musste die ARD über huntertausend Artikel löschen, alles aufgrund der Verbotslistes des 12. Rundfunkänderungstaatsvertrages, welcher auf drängen der Verlagslobby durchgepeitscht wurde. Die gelöschten Inhalte sind weiterhin auf depub.org (Twitteraccount) abrufbar.

Kostenlose Inhalte im Internet bezeichnet sie als „Geburtsfehler des Internets“. Dabei bedient sie sich schamlos der Rethorik von Kai Diekmann, Chefredakteur der Bild, welcher wohl auch Urheber dieses geistigen Ausfalls ist. Immerhin hat dieser den Satz noch um: „Diesen Fehler werden wir nicht korrigieren können“ ergänzt. Danke ARD, als gebührenfinanzierter Sender ist es Wille des Verbrauchers, dass gebührenfinanzierte Inhalte auf möglichst allen Plattformen verfügbar sind. Wenn sich die öffentlich rechtlichen Sender den Verlagen und Privatsendern beugen, nur um nicht weitere Einschnitte im Programmangebot zu bekommen grenzt das an Vetternwirtschaft. Mit gebührenfinanzierte Artikel für Geld (iPhone-App siehe Interview) anzubieten ist sogar noch perverser. Soll der Gebührenzahler jetzt doppelt bezahlen? Damit hätte die ARD ihre Legitimität verspielt, denn öffentlich ist es dann nur eingeschränkt und rechtlich ganz bestimmt nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s