Deichkind – Illegale Fans

Deichkind hat ein viel interpretierbares Musikvideo des Lieds „Illegale Fans“ aus dem Album „Befehl von ganz unten“ veröffentlich. Das Lied dazu gibt es gratis als MP3-Download (Vorsicht, Link geht zu Facebook und man muss für den Downoad „liken“).

FOCUS Online: […] Der Song „Illegale Fans“ lobt doch schließlich das illegale Herunterladen von Musik.

Porky: Ja.

FOCUS Online: Damit verdient man kein Geld für rollende Bühnenteile.

Porky: Das Konzept war schon immer auf das Live-Geschäft ausgelegt. Wir haben noch nie ´nen Plattenfirmen-Vorschuss so wiedereingespielt, dass wir Lizenzgeld verdient hätten. Und weil wir das als Geschenk ansehen, wollen wir auch wieder was zurückgeben und alles noch geiler machen. Geld ist ja auch nichts wert. […]

Weiterlesen

Advertisements

Was tun bei einer Abmahnung aufgrund einer Urheberrechtsverletzung

Das ZDF hat gerade eine Film zur Behandlung von Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsbrüchen gezeigt (und dabei totalen Blödsinn vorgeschlagen).

Meistens wird bei einer Abmahnung aufgrund einer Urheberrechtsverletzung das Unterschreiben einer Unterlassungserklärung gefordert. Diese nicht unterschreiben!

Es gibt zwei Wege die Dinge anzugehen. Der eine ist der offiziell, seriöse, Weg; Der zweite ist der den ich wählen würde:

Weg 1

  • Einen Anwalt einschalten und mit ihm zusammen eine modifizierte Unterlassungserklärung aufsetzen. Zur Not den Preis drücken.

Weg 2

  • Eine modifizierte Unterlassungserklärung aufsetzen. Diese kommentarlos per Einschreiben an die Anwaltskanzlei senden. Den näcsten bettelnden Drohbrief abwarten und ihn zu den Unterlagen heften. Nichts zahlen.

Weg 2 wurde bereits erfolgreich bei Abmahnung durch zwei Anwaltskanzleien im Bekanntenkreis beschritten. Grund warum die nicht klagen liegt daran, dass sie den Urheberrechtsverstoß nachweisen müssen. Außerdem das Verfahren, mit dem Sie den Urheberrechtsverstoß nachweisen wollen lückenhaft. Und wenn sie vor Gericht verlieren, bleiben Sie auf ihren Kosten sitzen. Außerdem ist es viel lukrativer einfach nur zu drohen. Wenn einer von vieren bezahlt, hat es sich schon gelohnt. Falsch wäre es nicht auf das Schreiben zu reagieren. Solche Schreiben kommen immer per Brief nie per Mail. Wenn sowas per Mail kommt ist es meistens SPAM.

Update:

Oh, bevor ich es vergesse, es gibt natürlich noch eine dritte Alternative zur Vorbeugung: Piratenpartei wählen! 😉

Weitere Links:

Abmahnwahn Dreipage

Anwälte gegen den Abmahnwahn

kino.to ist down

Ja, scheinbar wurde kino.to nicht ganz uneigennützig betieben. Auch Verlage, Fernsehen, Newsagenturen, Plattenfirmen verdienen bei Urhebern mit. Das ist nicht automatisch verwerflich.

Ja, kino.to war eine Virenschleuder und die verlinkten Streamhoster leiteten teilweies zu dubiosen Abofallen.

Ja, die Streams waren teils träge und haben elendig lange gebuffert. Die Bildqualität war nicht gerade HD, von erstklassigen Kinoerlebnis gar nicht zu sprechen. Aber es hat das geliefert, was im öffentlich-rechtlichen Fernsehen „Grundversorgung“ oder „Teilhabe am kulturellen Leben“ heißt: Zugang zu Film-Werken in einer Qualität, die offenbar für viele Millionen Menschen ausreichend ist.

Ca. vier Millionen Benutzer pro Tag hatten dank kino.to Zugang zu Filmen, Serien und Dokumenationen die sie gerne gesehen haben, die sie nicht anders oder nur mit inakzeptablen Einschränkungen sehen konnten. Auch Personen mit extrem geringen Einkommen waren dadruch mit Kulturgütern versorgt. Die Masse an Inhalten war durch kino.to in einem solchen Maße abgedeckt, wie es wohl kaum ein Fernsehsender oder Onlineangebot für sich beanspruchen könnte.

Beim Bust der gleichzeitig in Deutschland, Spanien, Frankreich und deb Niederlanden, wurden mehrere Privatwohnungen und Geschäftsräume durchsucht. Es wurden 13 Personen festgenommen, nach einer Person wird noch gefahndet. Dabei waren über 250 Polizisten unterstützt von 17 Computerexperten im Einsatz. Die Betreiber der Plattform sollen 7-stellig an der Plattform verdient haben.

Portale wie kino.to bewegen sich in einer Grauzone. Sie bieten selber keinen Content an, sondern verlinken nur auf von Benutzern hochgeladene Inhalte. Kino.to ist z.B. mit Piratebay oder ferner der Googlesuche zu vergleichen, welche auch Inhalte aus fremden Quellen anzeigen. Streaminganbieter lassen sich mit Videoportalen wie Youtube vergleichen. Ihnen wird jedoch vorgeworfen zu wenig Maßnahmen gegen die illegale Verbreitung von Videos zu unternehmen. Im vorliegenden Fall kino.to wird dem Portal vorgeworfen im Hintergrund Absprachen mit den Streamingportalen zu führen und selbst Betreiber eines solchen Portals zu sein. Auf der kino.to Seite stand noch vor kurzem folgender Hinweis:

Das überhaupt ein solcher Hinweis erfolgt finde ich mehr als unprofessionell. Dies soll wohl zu Vorverurteilung und der allgemeinen Verunsicherung der Nutzer dienen. Diese müssen sich keine Gedanken machen: Das reine Empfangen eines Streams ist laut dem Großteil der Medienanwälte nicht rechtswidrig. Zudem loggt kino.to laut eigener Aussage keine IP-Adressen.

Mitlerweile werden Stimmen laut. Anonymous hat direkt auf die Abschaltung reagiert und die Seite gvu.de und gvu-online.de unter feuer der LOIC genommen, so dass die Seite zeitweise nicht erreichbar war. Die Piratenpartei veröffentlichte eine Pressemitteilung  in der Sie die Abschaltung als reine Sythombekämpfung erklärt.

Freies Gesangsbuch für Kindergärten

Die Musikpiraten e. V. haben mit vielen Helfern ein Gesangsbuch speziell für Schulen herausgebracht. Hintergrund sind die von der GEMA erhobenen Gebühren zur Ausstellung einer Lizenz um Kopien der Notenblätter erstellen zu dürfen. Eine solche Lizenz kostet bei 500 Kopien 56 Euro zzgl. 7% USt. Viele der neu gesetzten Notenblätter wurden als gemeinfrei freigegeben; Einige unter einer CC-Lizenz. Das Gesangsbuch im Gesamten ist unter der CC-BY-SA 3.0 DE freigegeben, was kurz gesagt heißt, dass es frei kopiert und unter gleichen Bedingungen weitergegeben werden darf, ganz ohne Abgaben an die GEMA zahlen zu müssen.

Download  Gesangsbuch

Mittlerweile ist eine extra Projektseite dafür gestartet, auf welcher noch mehr Kinderlieder zu finden sind.

In Aachen ist übrigens gerade Weihnachtsmarkt, jedoch ohne Musik. Wirklich Stille Nacht sozusagen. Da die GEMA nämlich dank Willkührmonopol die Abgaben um rund 200% von 4000 € auf 12000 € erhöht. Wird wohl doch noch Zeit für die Musikpiraten auch noch die passende Musik in CC nachzuliefern ;).

Update 11.01.2010: Nett anzusehen wie sich die Gema aktuell selbst demontiert. Da wird versucht zu arguementieren warum man ein solch zum Himmel schreinde Gier dulden soll. *mimimimimimi* Natürlich sind die Anderen die Bösen, die haben nämlich polemisiert und behauptet die GEMA würde jetzt schon das Singen verbieten wollen. Nicht vergessen: Der alte Rethorikmeister GEMA zeigt immer mit dem Finger auf andere; So kann man wunderbar jeden selbstverzapften Bullshit wegargumentieren. Und hey natürlich hat das der Gesetzgeber so geregelt, die GEMA ist total unschuldig.

Krassester Totalausfall:

„Der Tarif der VG Musikedition ermöglicht Kindergärten nicht nur eine legale musikalische Erziehung, sondern bietet auch eine signifikante Kostenersparnis: Da Noten aufgrund der Gesetzeslage eigentlich nicht kopiert werden dürfen, müssten die vorschulischen Bildungseinrichtungen ansonsten auf die Anschaffung kompletter Liederbücher ausweichen“

Kindergärten Geld für uraltes Liedgut gerichtlich rauspeitschen + ??? = PROFIT

Warum bewirbt die GEMA das Liederbuch nicht selbst, denn das wäre eine noch viel signifikantere, markantere, auch kantische Darbietung von Wohlwollen?!

Titelbild: Obiges Bild ist von Lotus Head und unter der CC-BY-SA 3.0 DE freigegeben.

Cthulhu Abenteuer: Moon

... Bist du hungrig, Sam? ...

In einer nicht genauer bestimmten Zukunft wird der Energiebedarf der Erde hauptsächlich aus Helium-3 gedeckt, das auf der Oberfläche des Mondes abgebaut wird. Der Astronaut Sam Bell bemannt allein eine zu diesem Zweck auf dem Mond errichtete Basis, wobei er von einer künstlichen Intelligenz namens GERTY unterstützt wird. Nach beinahe drei Jahren ohne direkten Kontakt zu anderen Menschen ist er in psychisch schlechter Verfassung und leidet an Halluzinationen, so dass es zu einem Unfall auf der Oberfläche kommt.

Vorbemerkung

Dieses Szenario ist für zwei oder mehr Spieler ausgelegt und ist ideal als Einsteigerabenteuer oder „One Shot“. Zudem kommt nur wenig Frust durch einen verlorenen Charakter auf, da es sehr leicht ist Ersatz für einen verstorbenen Charakter zu bekommen. In der Standardausführung geht es weniger um das Erleben cthuloider Hintergründe, als um das Gefühl der Isoliertheit und der Frage nach der eigenen Identität.

Das Abenteuer ist freigegeben unter der CC-BY-SA 3.0.

Download

Mond als PDF

Mond als PDF (druckerfreundlich)

Mond als ODT-Quelldokument

Oder einfach hier online lesen…

Weiterlesen

Nine Inch Nails Alben unter Creative Commons

The Slip

Download: Torrent

Lizenz: CC-BY-SA 3.0

The Slip (also known as Halo 27) is the eighth major studio release by American industrial rock band Nine Inch Nails. The album was released on May 5, 2008 via digital download on the official Nine Inch Nails website. The album was made available without any prior notice or advertisement, and in a similar fashion as the band’s previous release, Ghosts I–IV, released two months earlier. The album was produced by Trent Reznor alongside Atticus Ross and Alan Moulder.

Ghosts I-IV

Download: Torrent

Lizenz: CC-BY-SA 3.0

Nine Inch Nails presents Ghosts I – IV, a brand new 36 track instrumental collection available right now. Almost two hours of new music composed and recorded over an intense ten week period last fall, Ghosts I – IV sprawls Nine Inch Nails across a variety of new terrain.

Trent Reznor explains, „I’ve been considering and wanting to make this kind of record for years, but by its very nature it wouldn’t have made sense until this point. This collection of music is the result of working from a very visual perspective – dressing imagined locations and scenarios with sound and texture; a soundtrack for daydreams. I’m very pleased with the result and the ability to present it directly to you without interference. I hope you enjoy the first four volumes of Ghosts.“

Lesenswerte Links

NIN’s CC-Licensed Best-Selling MP3 Album

Sichere Downloads

Wie wir alle wissen, ist es rechtlich gesehen ein anderer Strafbestand, wenn man illegale Software/Musik/Videos verbreitet, als wenn man sie nur bezieht. Aus diesem Grund hat P2P einen eher stagnierenden Zuwachs. Jeder ist mit P2P direkt abrufbar und auf illegale Inhalte überprüfbar, so dass es abmahnenden Unternehmen leicht fällt Straftäter auszumachen. So kann es schnell der Fall sein, dass man obwohl man gutartiges im Sinne hatte und einen legalen Download beziehen wollte in den Strafbestand des verteilen fällt, weil der vorgenommene Download sich im Nachhinein als illegale Kopie erweist. Dies ist auch der Grund, warum Downloadportale, die nur das leechen – das reine Herunterladen – anbieten sich einer großen Beliebtheit erfreuen.

Die hier aufgeführten Programme/Anleitungen sind ausschließlich dafür gedacht damit legale Inhalte herunterzuladen:

Weiterlesen