Bestes Ergebnis zur Wahl 2009

Es ist das Beste eingetreten, was unserem Land passieren konnte. Die CDU hat sich mit der FDP zusammengeschlossen und feiert jetzt die neue Koalition. Ein besses Ergebnis hätte es nicht geben können.

Besser vom Regen in die Traufe hätte Deutschland nicht gelangen können. Deutschland ist eine abstürzende Maschine, ein neongelbes Kriegsflugzeug. Und jetzt sind beide Triebwerke explodiert. Zuletzt war das Triebwerk nur noch eine große Kollabierung. Jetzt kam das Kerosin dazu. Es kann es nur noch abwärts gehen. Da ist es besser es geht schnell, warum sich noch quälen? Wohl dem der einen Fallschirm hat. Der Teufel persönlich ist der Steward, die Antichristen Piloten und es wird versichtert, dass wir uns anschnallen müssen – die Gürtel enger schnallen. Der Pilot wirft die Bedienungsanleitung aus dem Fenster um sich Platz zu machen. Das Fahrwerk steht auf Mittelstand, man will die Unternehmenung nicht gefähren. Da draußen wartet die Freiheit auf uns; doch wer hat einen Fallschirm? Zwei Passagiere sind wahnsinnig geworden. Einer sitzt auf einer Atombombe, reitet mit dieser wild wie ein Cowboy dem Abgrund entgegen. Ein anderer schreit nach jeder Durchsage des Captains: YEAH!!! Schuld wird der Pilot – welcher später den Schleudersitz zieht – dem klaffenden Haushaltsloch im Rumpf geben.

Ich sehe einen alten Mann im Rollstuhl aufstehen und schreien: „Mein Führer, ich kann wieder gehen!“, als im Sommer der Winter einsetzt.

Vielleicht reisen wir 2013 lieber auf dem Schiff, solange es nicht nach Jamaika ist.

Damit machen die sich unwählbar!!!11einself

irrenanstalt
Menschen in Anonymität kritisieren leider oft undifferenziert, Herr Sixtus.

Was ist passiert?

Andreas Popp, der stellvertretende Vorsitzende der Piratenpartei hat ein Interview in der Jungen Freiheit veröffentlicht. Dieses als rechspopulistisch verschriehende Blatt wird von einigen Politikwissenschaftlern als das Sprachrohr der „Neuen Rechten“ angesehen.

Sixtus, der Elektrische Reporter bekommt davon Wind und schreibt einen Beitrag auf Twitter dazu.

Andreas Popp reagerte promt und schrieb eine Entschuldigung auf seinem Blog, er hätte diese Zeitung nicht gekannt als er sein Interview gab. Als er sich danach über das Blatt informierte wollte er nicht, dass die Junge Freiheit sein gegebenes Interview von ihm unbearbeitet veröffentlicht. Aus dieser Angst heraus hätte er sich dazu entschieden lieber den korrigierten Entwurf der Jungen Freiheit zuzustellen, als in die Gefahr zu laufen, dass die Junge Freiheit das Interview unkommentiert veröffentlicht.

Insgesammt sehr dämlich aber das weis er wohl mittlerweile auch.

Das Interview selbst steht nicht in der Kritik in diesem distanziert sich Popp klar gegen rechte Parteien:

JF: Mit wem würden Sie denn koalieren?

Popp: Keinesfalls mit rechten Parteien.

Weiterlesen

Worst of CDU

… weil ich zu faul bin selber neuen Content zu liefern, hier eine kleine Auswahl. Wer noch unendschlossen ist kann einen Wahltest machen oder gleich Piraten wählen.

Tja so schnell kann man seine Karriere als CDU-Promi beenden.

Hey und mit Edmund fliegen wir dann mit der Bahn dann in 10 Minunten nach Guantánamo.

Weiterlesen

Hersteller klagt: Fanumsetzungen von Computerspielen

Wer erinnert sich noch? Der Prozess Mario Bros vs The Great Giana Sisters?

300106gianasisters

Die Ähnlichkeiten waren frapierend. Nintendo klagte und gewann. The Great Giana Sisters wurde aus den Regalen entfernt und durfte nicht mehr verkauft werden.
Weiterlesen