Schäublebashing 3.0

Ich würge sagen beide sind NICHT GANZ DICHT beieinander. Das die noch stehen können, Respekt!

[Political correctness off]

Gut gebrüllt, Brüderle. Behindertenwitze? Ich hab auch einen:

Wolfgang Schäuble: „Abschüssige Gelände machen mich rasend“.

Dabei kann Schäuble garnicht in politische Schräglage geraten, denn er ist eine Spassbremse.

Das Schäuble weiter seinen politischen Weg beschreibt, zeugt davon, dass er kein Rad ab hat.

Manche sagen ihn auch nach, dass er „selbst im Rollstuhl die Bürgerrechte mit Füßen treten kann“.

Steht auf, wenn ihr für Freiheit seid.

[Political correctness on]

Advertisements

Schäuble will weniger Kontrolle der Geheimdienste

So zurück zu den wichtigen Themen.

Belausche is back

Schäuble hat vor aus dem Stand, ohne konkreten Bedarf das palamentarische Kontrollgremium des Bundestages zur Kontrolle des Geheimdienstes abzuschaffen. Halt, das stimmt natürlich nicht, er möchte es nicht abschaffen, sondern durch sein eigenes zu ersetzen. Mit Kontrolle kennt sich die Schäublette ja aus. Er gibt an, dass die jetzige Situation die Zusammenarbeit mit ausländischen Geheimdiensten erschwert würde, da diese befürchten, dass duch das palamentarische Kontrollgremium geheime Informationen leaken könnten. Durch das Gremium wurden zuletzt Bespitzelungen von Journalisten aufgedeckt.

Ich bin mir sicher die Schäuble-wegtreten-Petition würde heute anders ausfallen – zumindest mit mehr Petenten.

Worst of CDU

… weil ich zu faul bin selber neuen Content zu liefern, hier eine kleine Auswahl. Wer noch unendschlossen ist kann einen Wahltest machen oder gleich Piraten wählen.

Tja so schnell kann man seine Karriere als CDU-Promi beenden.

Hey und mit Edmund fliegen wir dann mit der Bahn dann in 10 Minunten nach Guantánamo.

Weiterlesen